Neu: Systemsicherheit

29.09.2011 - Meike Klinck

holz Prof. Dr. Thorsten Holz leitet ab Anfang Oktober den Lehrstuhl für Systemsicherheit. Der heute 30-Jährige forscht seit April 2010 als Juniorprofessor mit der Arbeitsgruppe für Embedded Malware an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Sein Interesse gilt der angewandten IT-Sicherheit, im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die Sicherheit konkreter Systeme und die Sicherheitsauswirkungen realer Phänomene. weiterlesen

Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen beispielsweise Honeypots und Honeynets, also Computersysteme, mit deren Hilfe man das Verhalten und die Vorgehensweise eines Angreifers studieren kann. Hinzu kommen Bots/Botnetze, die Analyse von Binärcode, die Sicherheit von Smartphones und die Sicherheit in Sozialen Netzen. Auf seiner Agenda steht auch die „Underground Economy“, die sich mit den ökonomischen Aspekten der IT-Sicherheit auseinandersetzt.

Prof. Holz studierte Informatik an der RWTH Aachen und promovierte dann an der Universität Mannheim zum Thema „Tracking and Mitigation of Malicious Remote Control Networks“. Anschließend arbeitete er als PostDoc am International Secure Systems Lab der TU Wien. Der Lehrstuhl für Systemsicherheit ist eine der tragenden Säulen des Horst Görtz Instituts für IT-Sicherheit, kurz HGI.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Thorsten Holz
Lehrstuhl für Systemsicherheit
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Tel: 0234 -32 25199

Tags: systemsicherheit, Thorsten Holz