Der Showdown

02.07.2015 - Meike Klinck

robonova Die Mühe hat sich gelohnt: In zehn Trainingslagern bereiteten im letzten Schulhalbjahr rund 200 Schülerinnen und Schüler 150 unserer Roboter auf einen Wettbewerb der besonderen Art vor. Acht Teams aus Bochum und Umgebung schafften den Einzug ins Finale. Kurz vor dem Start der Sommerferien folgte letzte Woche der große Showdown im Hörsaal HID. Das mehrmonatige Event organisierten das zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW gemeinsam mit Pierre Mayr vom Lehrstuhl für Integrierte Systeme und seinem Team. weiterlesen

Die Finalisten der Jahrgangsstufen 8 bis 10 aus Technik- und Informatikkursen seien am 24. Juni mit großem Engagement und viel Freude dabei gewesen, berichtet Lisa Pfannenschmidt, die vor Ort beobachtete und nachfolgende Fotos machte. „In diesem Jahr waren die Goethe-Schule Bochum und die Gesamtschule Wanne-Eickel jeweils mit einem Team, das Adalbert-Stifter-Gymnasium Castrop-Rauxel mit zwei Teams sowie das Otto-Hahn-Gymnasium Herne mit gleich vier Teams vertreten.“

Im Hörsaal seien plötzlich nicht nur die aufgeregten Schülerinnen, Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, sondern zwischen ihnen auch die kleinen gelenkigen Roboter aufgetaucht. Purzelbäume, Sprünge und Faustkämpfe waren für die ferngesteuerten Robonavas kein Problem. Dann hieß es: Welches Team schafft es durch seine mit Heftzwecken bewaffneten Roboter innerhalb von fünf Minuten die meisten Luftballons am Rand des Spielfeldes zum Platzen zu bringen? Die Spannung sei riesig gewesen, letztendlich habe aber ein Team des Otto-Hahn-Gymnasiums das Finale für sich entscheiden können.

foto1 foto2 foto3
foto4 foto5 foto6
foto7 foto8 foto9 foto10
foto11 foto12 foto13 foto14

Weitere Informationen

Dr.-Ing. Pierre Mayr
Lehrstuhl für Integrierte Systeme
Tel.: 0234/32-29351, pierre.mayr@rub.de

Tags: IST Bochum, Pierre Mayr, Roboter, Schule