Sichere Kleinstgeräte

18.06.2015 - Meike Klinck

physec Um die drahtlose Kommunikation von Kleinstgeräten im „Internet der Dinge“ zu sichern, kombinieren Christian Zenger vom Lehrstuhl für Eingebettete Sicherheit und sein Team digitale Verschlüsselungstechnik mit analoger Nachrichtentechnik. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert ihr Gründungsvorhaben „PHYSEC“ mit rund 650.000 Euro im Programm „EXIST-Forschungstransfer“. RUB-Presseinformation lesen

Weitere Informationen

Christian Zenger
Lehrstuhl für Eingebettete Sicherheit
Tel.: 0234/32-26533, christian.zenger@rub.de

Foto: Das "PHYSEC"-Team nach der gelungenen Projektpräsentation in Berlin

Tags: Christian Zenger, Eingebettete Sicherheit, EXIST, hgi