VDE Diplom-Preis 2010

12.01.2011 - Meike Klinck

christophbaer Schnell und effizient könnte ein miniaturisiertes Massenspektrometer in der Raumfahrt oder im Profisport unbekannte chemische Verbindungen identifizieren. Doch kleine Mengen Probematerial bedeuten auch geringe Messsignale. Christoph Baer vom Lehrstuhl für Elektronische Schaltungstechnik entwickelte in seiner Diplomarbeit eine Messschaltung, die die bislang nicht messbaren Ströme bis zu einem Sechszehntel Pikoampere erfasst. Diese Leistung zeichnete der VDE Rhein-Ruhr e.V. jetzt mit dem Diplom-Preis 2010 aus. weiterlesen

Tags: Cristoph Baer, diplom, vde