mrp

Multipol-Resonanz-Sonde

Es ist der charakteristische Peak in ihrer Resonanzkurve, der industrielle Plasmadiagnostik langfristig revolutionieren könnte. Denn die Multipol-Resonanz-Sonde macht sichtbar, was bislang häufig verborgen bleibt: Mit ihrer einzigartigen geometrischen und elektrischen Symmetrie gibt sie präzise über die Elektronendichte im Plasma Auskunft. Zwölf Forscher unterschiedlicher Lehrstühle der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität treiben diese Entwicklung seit drei Jahren gemeinsam voran – von der grundlegenden theoretischen Idee hin zum patentierten Messinstrument. >> weiterlesen

brinkmann Der Demonstrator funktioniert, jetzt optimieren die Forscherinnen und Forscher um Prof. Ralf Peter Brinkmann die Multipol-Resonanz-Sonde für den Industriealltag. Die Entwicklung der Lehrstühle für Theoretische Elektrotechnik, Elektronische Schaltungstechnik, Hochfrequenzsysteme sowie Allgemeine Elektrotechnik und Plasmatechnik gibt Aufschluss über die Dichte eines Plasmas. Geplant ist nun unter anderem eine Miniaturversion der Sonde in Stecknadelgröße. Foto: © RUBIN, Schirdewahn Artikel RUBIN lesen