Auslandsstudium in den USA

Aufruf für unsere Studierenden im ­4. Fachsemester

Seit September 1979 studieren jährlich drei Studierende unserer Fakultät erfolgreich im Rahmen eines Auslandsstudienprogramms an der School of Electrical and Computer Engineering der Purdue-Universität in West-Lafayette, Indiana, USA. Das Programm soll in der Zeit vom 1. August 2017 bis Ende Dezember 2017, mit Möglichkeit danach ein Industriepraktikum in den USA zu absolvieren, fortgesetzt werden. Es sieht vor, dass die an der Purdue-Universität erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen wie Wahlpflicht- und Pflichtveranstaltungen voll auf das hier begonnene Studium angerechnet werden, so dass die Studienzeit kaum verlängert wird. Angesprochen sind Studierende des Bachelorstudiums in ihrem 4. Semester (ETIT und ITS).

Damit Sie einen Eindruck erhalten, wie man in West-Lafayette und an der Purdue-University lebt und studiert, möchten wir Sie für Dienstag, den 21. Juni 2016, um 14 Uhr, im Raum ID 03/471 zu einer Informationsveranstaltung einladen.

Der Programmverantwortliche Prof. Sezgin und die Teilnehmer des Purdue-Programms im letzten Jahr informieren über das Programm und berichten über ihren Aufenthalt in den USA.

Schicken Sie bitte Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf inkl. Kontaktdaten) als pdf-Datei an international@ei.rub.de!

Bewerbungsschluss ist am 03. Juli ­2016

Bei Fragen steht Ihnen unsere Studienberatung zur Verfügung.

Drei Fragen zum PURDUE-Aufenthalt

Erste Frage: Wird das Studium verlängert?

Antwort: Monica Siepmann, Markus Kasper, ehemalige Purdue-Studenten: Wir können diese These nicht bestätigen. Für unseren Studienverlauf ergibt sich keine Verlängerung. Wir wissen allerdings, dass bei anderen Studenten durch Optimierung der Noten oder andere Freizeitgestaltung eine kleine Verlängerung eingetreten ist.

Zweite Frage: Werden die Noten schlechter?

Antwort: In den über 25 Jahren, die das PURDUE-Programm existiert, sind die meisten Studenten mit einem A und nur wenige mit einem B zurückgekommen. In den zwei Semestern legen die meisten Studenten acht Prüfungen ab (vier pro Semester). Unter den Studienpreisträgern der letzten Jahre waren viele "Purdue-Fahrer"!

Dritte Frage: Was hat Ihnen der Aufenthalt gebracht?

Antworten:

Monica Siepmann: Ich wollte "mal rauskommen" und auch internationale Kontakte finden.
Markus Kasper: In Purdue gibt es eine andere und auch breitere Fächerauswahl.


Wenn Sie Fragen zu Purdue und zu unserem Aufenthalt dort haben, schicken Sie uns eine Mail:

Dennis Michaelis Purdue-Studium im akademischen Jahr 2012/13
Johnny Chhor Purdue-Studium im akademischen Jahr 2012/13

Wir antworten gern.