Veranstaltung: Analoge Schaltungstechnik

Nummer:
141062
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch
Dozenten:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch (ETIT), M. Sc. Peter Haußmann (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
4
LP:
5
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Beginn: Dienstag den 25.04.2017
  • Vorlesung Dienstags: ab 14:15 bis 15.45 Uhr im ID 04/401
  • Übung Dienstags: ab 16:15 bis 17.45 Uhr im ID 04/401

Prüfung

Mündlich

Termin nach Absprache mit dem Dozenten.

Dauer: 30min
Prüfungsanmeldung: FlexNow

Ziele

Die Studierenden kennen die grundlegenden Prinzipien zur Reduktion der wesentlichen Fehlereinflüsse in analogen integrierten Schaltungen. Der Einsatz der diskutierten Verfahren in kommerziellen Schaltungen wird beherrscht. Ausgehend von analytischen und numerischen Schaltungs-Analyseverfahren wurden die Fähigkeiten zur Schaltungssynthese weiter einwickelt.

Inhalt

Die Vorlesung vermittelt grundlegende Prinzipien in folgenden Bereichen:

  • Arbeitspunkteinstellung
  • Differenzverstärker
  • Oszillatoren
  • Frequenzverdoppler
  • Phasenregelschleife
  • Direkte Digitale Synthese

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Inhalte der Vorlesungen

  • Elektronische Schaltungen,
  • Messtechnik,

sowie Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der Veranstaltung.