Master Elektrotechnik und Informationstechnik

Automatisierungstechnik

AutomatisierungstechnikBild

Die Automatisierungstechnik befasst sich mit Verfahren zur selbstständigen Steu­e­rung technischer An­la­gen, beispielsweise in Elektroenergienetzen, bei ver­fah­rens­tech­ni­schen Anlagen, in der Kraft­fahr­zeug­tech­nik oder in der Robotik.

Die Fächer im Studienschwerpunkt behandeln:

  • Modellbildung und Analyse kontinuierlicher und er­eig­nis­dis­kre­ter Systeme
  • Entwurf von Steuerungen und Regelungen
  • Methoden für Zustandserkennung, Fehlerdiagnose und Prozessoptimierung

Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­ni­ker greifen außerdem auf Verfahren der technischen In­for­ma­tik (Rech­ner­ar­chi­tek­tu­ren, Echtzeitprogrammierung) sowie auf Methoden der Kommunikationstechnik (Sig­nal­verarbeitung und -über­tra­gung) zurück, was den interdisziplinären Charakter dieses Stu­di­en­schwer­punk­tes verdeutlicht und auf das breite Einsatzgebiet der Absolventen hinweist.


Schwerpunktkoordinator
Prof. Dr.-Ing. Jan Lunze

„Automatisierungstechnik“ ist einer von neun möglichen Studienschwerpunkten im Master-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. Nach einer Regelstudienzeit von vier Semestern erreichen die Studierenden den Abschluss Master of Science (M. Sc.).


Interessiert?
Unsere Studienberaterinnen Biljana Cubaleska und Katharina Sendlinger stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!