Master Elektrotechnik und Informationstechnik

Elektromobilitätssysteme

ElektromobilitätssystemeBild

Elektromobilitätsysteme prägen weite Teile unserer alltäglichen Mobilität. Seit ge­rau­mer Zeit erhält die Elek­tro­mo­bilität Einzug in den Individualverkehr in Form von Per­so­nen­kraft­wa­gen, die über rein elek­tri­sche oder hybride Antriebssysteme verfügen. Der interdisziplinäre Studienschwerpunkt Elektromobilitätssysteme bietet die Mög­lich­keit einer fundierten Ausbildung speziell in den ingenieurwissenschaftlichen Ge­bie­ten, die für eine spätere berufliche Tätigkeit im Bereich Elektromobilität wichtig sind. Der Bedarf an Ingenieuren mit übergeordnetem Systemverständnis ist immens.

Regeln des mechatronischen Antriebssystems, Verknüpfung der Energiespeichersysteme mit der Lei­stungs­­hard­ware, Energierückgewinnung und die übergeordnete Betriebsstrategie sowie die Einbindung und Verknüpfung mit externen Fahrzeugsystemen sind Themen im Masterstudium. Wichtig sind in diesem Zu­sam­menhang auch Energiebereitstellung, -verteilung und Speicherung.


Schwerpunktkoordinator
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis

„Elektromobilitätssysteme“ ist einer von neun möglichen Studienschwerpunkten im Master-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. Nach einer Regelstudienzeit von vier Semestern erreichen die Studierenden den Abschluss Master of Science (M. Sc.).


Interessiert?
Unsere Studienberaterin Biljana Cubaleska
steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!