Master Elektrotechnik und Informationstechnik

Hochfrequente und optische Systeme

HochfrequenteOptischeSystemeBild

Die Multimedia-Kommunikation der Zukunft verfolgt das Ziel, den weltweiten, mo­bi­len Empfang von Audio-, Video- und Datensignalen mit hoher Qualität flä­chen­deckend zu realisieren. Dazu werden hochfrequente und optische Systeme benötigt, die die zuverlässige Übertragung der Signale mit hohen Datenraten er­mög­li­chen. Elek­tro­mag­ne­tische Wellen im Frequenzbereich zwischen einigen Hundert Mega­hertz und einigen Hun­dert Terahertz bilden die Grundlage dieser Kom­mu­ni­ka­tions­sys­te­me.

Im Studienschwerpunkt enthalten:

  • Ausbreitung und Abstrahlung elek­tro­mag­ne­ti­scher Wellen
  • Erzeugung und Übertragung hochfrequenter Signale
  • Antennen und Systeme für die mobile und sichere Kommunikation
  • Präzisions-Messsysteme zur Entfernungsmessung, Bildgebung und Diagnostik
  • Glasfaser- und Lasertechnologien

Schwerpunktkoordinatorin
Prof. Dr.-Ing. Ilona Rolfes

„Hoch­frequente und optische Systeme“ ist einer von neun möglichen Studienschwerpunkten im Master-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. Nach einer Regel­stu­di­en­zeit von vier Semestern erreichen die Studierenden den Abschluss Master of Science (M. Sc.).


Interessiert?
Unsere Studienberaterinnen Biljana Cubaleska und Katharina Sendlinger stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!