Master Elektrotechnik und Informationstechnik

Hochfrequente und optische Systeme

HochfrequenteOptischeSystemeBild

Die Multimedia-Kommunikation der Zukunft verfolgt das Ziel, den weltweiten, mo­bi­len Empfang von Audio-, Video- und Datensignalen mit hoher Qualität flä­chen­deckend zu realisieren. Dazu werden hochfrequente und optische Systeme benötigt, die die zuverlässige Übertragung der Signale mit hohen Datenraten er­mög­li­chen. Elek­tro­mag­ne­tische Wellen im Frequenzbereich zwischen einigen Hundert Mega­hertz und einigen Hun­dert Terahertz bilden die Grundlage dieser Kom­mu­ni­ka­tions­sys­te­me.

Im Studienschwerpunkt enthalten:

  • Ausbreitung und Abstrahlung elek­tro­mag­ne­ti­scher Wellen
  • Erzeugung und Übertragung hochfrequenter Signale
  • Antennen und Systeme für die mobile und sichere Kommunikation
  • Präzisions-Messsysteme zur Entfernungsmessung, Bildgebung und Diagnostik
  • Glasfaser- und Lasertechnologien

Schwerpunktkoordinatorin
Prof. Dr.-Ing. Ilona Rolfes

„Hoch­frequente und optische Systeme“ ist einer von neun möglichen Studienschwerpunkten im Master-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum. Nach einer Regel­stu­di­en­zeit von vier Semestern erreichen die Studierenden den Abschluss Master of Science (M. Sc.).


Interessiert?
Unsere Studienberaterin Biljana Cubaleska
steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!