Meldungen

Master-Projekt: Hardware-Sicherheit

03.08.2018 - Lara Kristin Zeitel

Du bist ITS-Student/in und hast im September noch nichts vor? Dann melde dich für ein spannendes Master-Projekt an und sammel gleichzeitig Credit Points. Wer kann mitmachen? Alle Masterstudierenden der IT-Sicherheit. Was wird dort genau gemacht? Kreative Lösungen von Problemstellungen zum Hardware Reverse Engineering in Form eines individuellen Projektes (https://www.ei.rub.de/studium/lehrveranstaltungen/608/) werden erarbeitet, welches dir im Rahmen deines Studiums als Master-Praktikum im Wahlpflichtbereich angerechnet wird. Wie sieht der Ablauf aus? Du erarbeitest in enger Abstimmung mit den Projektleitern Lösungsvorschläge für 2-3 Aufgaben des überarbeiteten Praktikums in Hardware Reverse Engineering (https://www.ei.rub.de/studium/lehrveranstaltungen/818/). Es bietet sich an bereits Vorkenntnisse im Bereich Digitaltechnik mitzubringen, jedoch wird dies nicht vorausgesetzt. Wann findet das Projekt statt? Start ist ab Mitte August und die Dauer beträgt circa zweieinhalb Wochen bis zum Start des Wintersemesters. Flexible Zeiteinteilung ist möglich. Bei erfolgreicher Bearbeitung winkt eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (SHK/WHB) am Lehrstuhl Embedded Security. Bei Interesse einfach bei Nils Albertus oder Steffen Becker melden oder im Büro in ID 2/645 oder ID 2/627 vorbei schauen.

Data Science Ruhrgebiet - Rückblick

02.08.2018 - Lara Kristin Zeitel

Anfang Juli fand in der Rotunde in Bochum die "Data Science Ruhrgebiet" statt. In diesem Netzwerk arbeiten Anbieter und Nachfrager von datengetriebenen, technologischen Lösungen in der Region gemeinsam mit den Hochschulen daran, Innovationen für die mittelständische Wirtschaft umzusetzen und Fragen zu klären, die zum Beispiel lauten: Wie kann ein Unternehmen seine Daten smart nutzen? Einen visuellen Rückblick vom 05. und 06. Juli 2018 gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=LARH2a_46k0.

ERC Starting Grant für Clara Saraceno

27.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

Saraceno Neue hocheffiziente Quellen für Lichtwellen im Terahertz-Bereich zu finden ist das Ziel von Prof. Dr. Clara Saraceno von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Bei ihrer Forschung wird sie mit einem Starting Grant des European Research Council (ERC) unterstützt. Die Förderung von rund 1,4 Millionen Euro ist auf fünf Jahre angelegt. „Wenn es uns gelingt, solche unkonventionellen Lichtquellen zu finden, die hochenergetische Strahlung im Terahertz-Bereich aussenden, wäre das bahnbrechend für viele Forschungsfelder in der Chemie, der Physik und der Biologie“, erklärt Clara Saraceno. Terahertz-Strahlung wird im RUB-Exzellenzcluster Ruhr explores solvation, kurz Resolv, bereits eingesetzt, um die Interaktionen von Wassermolekülen mit verschiedenen Bindungspartnern wie Proteinen im Detail zu untersuchen. Von neuen Lichtquellen erhoffen sich die Forscher weitere Einblicke in bislang unerforschte Bereiche von Prozessen zwischen dem Lösungsmittel Wasser und darin gelösten Stoffen. (Foto: RUB/Marquard)

Runde zwei für die RF-Days

26.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

RF-Days Nach dem großen Erfolg der RF-Days 2017 und aufgrund der hohen Nachfrage, fand vom 17. bis zum 18. Juli 2018 eine Neuauflage der Workshoptage an der Ruhr-Universität Bochum statt. Ziel der Serie war es, Doktoranden aus verschiedenen Universitäten gemeinsam komplexe Lösungen erarbeiten zu lassen. Die Themen drehten sich bei den diesjährigen RF-Days hauptsächlich um das Thema Kommunikation. Dazu wurden jeweils drei Simulations- und vier Messtechnikworkshops angeboten. Die Firma Rohde & Schwarz leitete dabei die Messtechnikworkshops, Partner für die Simulationsworkshops waren IMST GmbH, CST GmbH und die Firma National Instruments/AWR Corporation. Organisiert wurden die RF-Days, wie im letzten Jahr, von Kerstin Orend, Birk Hattenhorst und Christoph Baer (Lehrstuhl für Elektronische Schaltungstechnik) sowie Christian Schulz (Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme). RF-Days3 Während die Simulationsworkshops eine Einführung in die 3D Feldsimulation zur Analyse und zum Design von Antennen gaben, wurden im anschließenden Messtechnikworkshop dann in 5er-Gruppen Messungen vorgenommen und eigenständig ausgewertet. Insgesamt 40 Doktoranden aus den Universitäten der Ruhr-Uni, der Uni Duisburg-Essen, der TU Dortmund, der Hochschule Ruhr-West, der Universität Hannover sowie zwei Teilnehmer der Université Lille in Frankreich nutzten diese Weiterbildungsmaßnahme. Ein zusätzliches Highlight war der IEEE SIGHT Workshop am Mittwochnachmittag, der mit Keynotevorträgen über die technischen Hilfsmittel im humanitären Einsatz informierte, sowie eine Poster Session des SFB Transregio MARIE. Bezogen auf die finanzielle Unterstützung galt der Dank am Ende neben dem SFB Transregion MARIE ebenso den Industriepartnern und der IEEE Germany Section, sowie der Fakultät ETIT. Sowohl Teilnehmer als auch Unternehmenspartner blickten am Ende der vier Tage auf eine positive und produktive Zeit zurück und freuen sich schon auf weitere spannende Workshops im nächsten Jahr.

Ankündigungen

Noch schnell für CrossING 2018 anmelden

26.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

CrossING Die Plätze für die Männer sind bereits alle vergeben - also Frauen, denkt dran: am 26. und 27. September 2018 sind CrossING-Tage an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Be­wer­bungs­trai­ning, Pro­fi-Fo­tos, Fir­men-Kon­tak­te und vieles mehr erwartet euch. Ba­che­lor- und Mas­ter-Stu­den­tIn­nen aller In­ge­nieur­fa­kul­tä­ten, auch von an­de­ren Hoch­schu­len sind ein­ge­la­den an die­sem Tag dabei zu sein und Kon­tak­te mit po­ten­ti­el­len Ar­beit­ge­bern zu knüp­fen. Die­ses be­ruf­li­che Well­ness­pro­gramm für an­ge­hen­de In­ge­nieu­rIn­nen ist KOSTENLOS. Wer teil­neh­men möch­te, soll­te sich bis spätestens 01.09.2018 unter http://www.mb.rub.de/crossing/ an­mel­den.

Materials Chain International Conference 2018

25.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

Unter dem Motto Spitzenforschung und Zukunftsperspektiven in Materialwissenschaften und Produktionstechnologien lädt der Profilschwerpunkt Materials Chain der Universitätsallianz Ruhr vom 12. bis zum 14. November zur 2. internationalen Konferenz ein. Die MCIC 2018 versteht sich als Plattform, um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Materialforschung und Produktionstechnologien über fachliche Grenzen hinweg zu verbinden und wird zudem von einigen Professoren der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik seit Jahren unterstützt. Bis zum 28. September können Interessierte unter http://materials-chain.com/news-events/conferences/mcic-2018/ einen Abstract einreichen. Die Registrierung ist bis zum 26. Oktober möglich.

Macht mit beim Fotowettbewerb und zeigt uns eure schönsten Aufnahmen!

25.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

Fotowettbewerb2018 Unter dem Motto "Schöner Arbeiten im ID" suchen wir eure eindrucksvollsten Bilder aus unserer Fakultät. Ihr habt tolle Momentaufnahmen, die ihr gerne teilen wollt, oder spannende Laboraufnahmen, die eure Forschungsfelder in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen? Oder ihr habt ganz einfach einen der vielen Tage im Jahr genutzt und unsere Fakultät aus außergewöhnlichen Blickwinkeln und in atemberaubenden Farben abgelichtet? Dann schickt diese einzigartigen Fotos bis zum 31. August 2018 an marketing@ei.rub.de und gewinnt mit etwas Glück eine Instax-Polaroid-Kamera im sommerlichen Design. Teilt eure Werke mit uns und lasst sie online, in Printmedien und vor allem live auf den Fluren und in den Räumen der Fakultät bewundern. Die Gewinner werden beim großen Sommerfest im September ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

LabExchange: Forschen im Ausland

24.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

LabExchange hat das Ziel, Studierendenmobilität und forschungsorientiertes Lernen zu fördern und Studierenden die Möglichkeit zu bieten, ihre interkulturellen Kompetenzen auszubilden. Die Bewerbungsfrist für das Fördermittelprogramm endet vor Beginn des kommenden Wintersemesters am 15. September 2018. Bewerben können sich Studierende der RUB für einen Forschungsaufenthalt im Ausland, Forschende und Lehrende. Alle weiteren Informationen zum LabExchange gibt es unter https://www.ruhr-uni-bochum.de/instudies/labexchange.html.

Einladung zur Schreibwoche

23.07.2018 - Lara Kristin Zeitel

In der Woche vom 30. Juli bis 3. August 2018, jeweils von 10 bis 16 Uhr lädt das Schreibzentrum der RUB ein, im Universitätsforum zu schreiben: ob Student, Doktorandin, Verwaltungsangestellter, Mitarbeiterin, Professor oder Forscherin; ob die erste Hausarbeit, den aufgeschobenen Essay, den Anfang der Doktorarbeit, den Projektbericht oder etwas ganz anderes … das Ziel der Schreibwoche ist es zu schreiben, zu schreiben, zu schreiben... Zusätzlich zum üblichen Beratungsangebot durch die Tutoren und Mitarbeiterinnen sowie durch die Zweigstelle für die Ingenieurwissenschaften „Schreibmaschine“ wird auch das Beratungsteam der Universitätsbibliothek wieder mit dabei sein und bietet u. a. Beratungen zum Recherchieren und Citavi an. Was ihr dazu braucht? Bringt einfach eure Schreibmaterialien mit; ob Papier und Stift oder Laptop. Strom, Kaffee und Tee sind vorhanden. Weitere Informationen gibt's hier: http://www.sz.ruhr-uni-bochum.de/schreibevents/index.html.

zum Archiv