Meldungen

Entdecke dein RuhrPot(t)ential - Für mehr Wissenschaft im Ruhrgebiet

22.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

GlobalYoungFaculty Die Metropole Ruhr zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Hochschulen und außeruniversitären Instituten aus. Alle zwei Jahre werden rund 50 Nachwuchswissenschaftler/innen für die Global Young Faculty ausgewählt. Ihnen bietet das Programm die Möglichkeit, sich lokal zu vernetzen und selbstbestimmt in interdisziplinären Gruppen zusammenzuarbeiten – mit freier Wahl der Themengebiete und Formate. Ziel der Global Young Faculty ist es, herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen in ihrer weiteren Karriere zu unterstützen und so die Wissenschaftslandschaft Ruhr insgesamt zu stärken. Seit Oktober 2017 ist auch Clara Saraceno, Professorin des Lehrstuhls Photonics and ultrafast Laser Science Teil dieser Global Young Faculty. Mit ihrer Arbeitsgruppe Entdecke dein RuhrPot(t)ential erforscht sie, wie man insbesondere unentdeckte Potentiale im Ruhrgebiet identifizieren und aktivieren kann. Nach einem ersten Gespräch Ende Januar trifft sich die Arbeitsgruppe der Global Young Faculty erneut am 26. Februar in Oberhausen zum gemeinsamen Austausch. RuhrPottential Bei den Treffen der Arbeitsgruppe sollen vor allem neue Konzepte entwickelt werden. Hierbei liegt das Ziel darin, talentierte Schülerinnen und Schüler ausfindig zu machen, die geringe Chancen auf eine faire Bildungslaufbahn haben oder deren Talente unter normalen Umständen möglicherweise unentdeckt bleiben würden. Zum anderen sollen Wissenschaft und Forschung der Gesellschaft nahegebracht werden. Damit soll ein Zugang zur Wissenslandschaft erleichtert und Wissenschaft greifbarer gemacht werden. Weitere Infos zur Global Young Faculty und der Arbeitsgruppe „Entdecke dein RuhrPot(t)ential“ finden Sie unter http://global-young-faculty.de/initiative/ sowie http://global-young-faculty.de/gyfv/arbeitsgruppen-gyf-v/ag3-ruhrpottential/.

Cyberangriffe möglich?

22.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Zum Thema Cyberangriffe äußerte sich Professor Thorsten Holz vom Lehrstuhl für Systemsicherheit gegenüber einer Deutschen Presse-Agentur. "Gerade Behörden oder Regierungsorganisationen sind gefährdete Ziele", sagte Holz. Mehr zum Artikel und Einschätzungen zu potentiellen Cyberangriffen finden Sie unter http://www.die-glocke.de/blickindiewelt/nrw/Behoerden-Experten-warnen-vor-Cyberangriffen-e44cc712-a69b-4a71-b69e-9da1b6d40fe9-ds.

chip GmbH fördert Bachelorstudierenden

14.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

chip Das Deutschlandstipendium erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: die chip (Cooperationsgesellschaft Hochschulen und Industrielle Praxis) GmbH aus Bochum unterstützt erneut einen Studierenden der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Student Benjamin Littek ist begeistert. Ihn erwartet neben seinem Praxisprojekt in diesem Jahr die Bachelor-Arbeit, doch dank des Deutschlandstipendiums kann er sich voll und ganz auf seinen Abschluss konzentrieren. Wollen auch Sie als Unternehmenspartner einen Studierenden mit besonders guten Leistungen finanziell unterstützen? Dann informieren Sie sich unter https://www.deutschlandstipendium.de/de/1642.php.

Ministerin Pfeiffer-Poensgen zu Gast

07.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Ministerin1 Ministerin2 Ministerin3 Ministerin4 Ministerin5

Hoher Besuch an der Fakultät: Am heutigen Mittwochmittag, 7. Februar, besuchte Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Während der Führung durch das ID-Gebäude legte die NRW-Ministerin bei einigen Experimentalaufbauten aus den Lehrstuhlbereichen Integrierte Systeme, Hochfrequenzsysteme und Elektronische Schaltungstechnik selbst Hand an. Neben einer 3D-Bildgebung durch Radar, zeigte sich die Ministerin beeindruckt von den Forschungen zu den Detektionsmethoden, um die humanitäre Minensuche in Kolumbien voranzubringen. Die Geräte zur Entwicklung eines Navigationshilfsmittels für Blinde testete sie direkt selbst und griff zu Kopfhörern und Sensorgerät. Begeistert zeigte sie sich auch von einem ganz besonderen Raum, in dem elektromagnetische Wellen absorbiert werden. (Fotos: Lara Zeitel)

Strategien für 2018

06.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Tagung2 Die Strategietagung 2018 neigt sich dem Ende. Zwei Tage lang fanden sich die Professoren der Fakultät zum Austausch im münsterländischen Velen ein. Zusammen mit Dekan Thomas Musch, Geschäftsführerin Corinna Heldt und Finanzkoordinator und dem gleichzeitig stellvertretenden Geschäftsführer Carsten Kasprik, wurden neben Perspektivvereinbarungen vor allem Managementaspekte, Marketingpläne, Finanzsituationen sowie das Thema Lehre, Studium und Promotionen besprochen und diskutiert.

Löten beim Tag der offenen Tür

03.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Schülerlabor Beim heutigen Tag der offenen Tür des Alfried-Krupp Schülerlabors beweisen auch die Kleinsten, dass ihr Herz für Elektrotechnik schlägt. Noch bis 15 Uhr helfen Professor Nils Pohl und sein Team des Sonderforschungsbereiches "MARIE" den kleinen Entdeckern beim Löten ihrer Blinkenden Herzen.

Ankündigungen

Schreibblockade? Auf zur Schreibnacht!

21.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Die Hausarbeit will einfach nicht fertig werden? Die Doktorarbeit liegt schon eine Weile brach? Das Schreibzentrum der RUB lädt am 1. März zur Schreibnacht ein, um liegen gebliebene Schreibprojekte endlich in Angriff zu nehmen. Bei der sogenannten langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten motivieren sich Studierende und Promovierende, gemeinsam produktiv zu sein und machen dafür die Nacht zum Tag. Außerdem unterstützen Schreibtutorinnen und -tutoren bei Schreibblockaden und geben Rückmeldung zu den Texten. Von 18 bis 4.44 Uhr kann vom 1. auf den 2. März in Raum 197 auf der ersten Etage im Studierendenhaus fleißig nachgeholt werden, was schon zu lange liegen geblieben ist.

Neue Wahlpflichtvorlesung für Masterstudierende

13.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

An alle Masterstudierenden: ab dem kommenden Sommersemester bietet Prof. Jan Lunze eine neue Wahlpflichtvorlesung im Studienschwerpunkt Automatisierungstechnik an: Die Veranstaltung mit dem Titel Vernetzte Regelungssysteme behandelt die Verfügbarkeit moderner Kommunikationsmittel, die die Möglichkeit eröffnen, gänzlich neue Regelungsfunktionen zu realisieren. Geklärt wird die grundlegende Frage: Welche geregelten Teilsysteme sollen digital verkoppelt werden, damit eine bestimmte Regelungsaufgabe mit ausreichender Güte gelöst werden kann? Die Übungen werden unter Verwendung von MATLAB im CIP-Pool abgehalten. Weitere Infos unter http://www.atp.rub.de/vrs.html.

Neuer Roboter vorgestellt

12.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

In Kooperation mit der Uni Bochum stellt die Firma Freise Automation am Mittwoch, 21. Februar ihren Roboter Sawyer vor. Sawyer wurde für Präzisionsaufgaben entwickelt und bietet eine hochperformante Automatisierung. Sawyers Arm stellt sieben Freiheitsgrade bereit. Er arbeitet nicht nur mit hoher Wiederholungsgenauigkeit, sondern kann auch Hand in Hand mit Mitarbeitern eingesetzt werden. Von 9 bis 16 Uhr steht der Roboter im Raum ID 03/653 zum Bewundern und Kennenlernen bereit.

Studium und was dann?

09.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Zukunft Das Studium ist fast geschafft, doch wie geht es nun weiter? Ist eine Promotion der richtige Weg oder doch lieber der Sprung in die Praxis? Antworten auf Fragen wie diese finden Studierende bei einer Infoveranstaltung für Masterstudierende der Ingenieurwissenschaften am 14. und 15. März 2018. Unter dem Titel "Perspektiven nach dem Studium" können sich anstehende Absolventen informieren, was sie bei einer Promotion oder dem Weg in die Praxis erwartet, welche Hürden es zu überwinden gilt und welche Vorteile jeder einzelne Weg mit sich bringt. Anmeldungen für die Infoveranstaltung sind bis zum 7. März unter elli@rub.de möglich.

Hochschulwettbewerb - Gewinnt 10.000 €

25.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Forschung verständlich machen - das ist das Ziel des alljährlichen Hochschulwettbewerbs zum Wissenschaftsjahr. Unter dem Titel Arbeitswelten der Zukunft sind Studierende, Promovierende und junge Forschende aller Fachbereiche in diesem Jahr aufgerufen, Projekte zu entwickeln, die ihre Forschung auf interaktive Art und Weise verständlich und einfach darstellen. Die besten Projektskizzen werden mit 10.000 Euro zur Umsetzung der Ideen belohnt. Bewerbungen werden bis zum 11. Februar 2018 unter http://www.hochschulwettbewerb.net/wettbewerb/bewerbungsformular/ entgegen genommen.

Akademische Feier 2018

22.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Abschluss Absolventenfeier Einmal jährlich veranstaltet die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ihre Akademische Feier. Am kommenden Freitag, 26. Januar, versammeln sich dazu wieder die Absolventen der vergangenen Monate mit Professoren, Mitarbeitern und Kommilitonen, um gemeinsam den erfolgreichen Abschluss ihres Studiums zu feiern. Für das Alumni-Netzwerk ist dieser Tag ebenfalls ein Grund zum Feiern und Wiedersehen. Beim Ü65-Brunch tauschen sich die Ehemaligen aus, bevor dann um 16 Uhr im Audimax die Akademische Feier für alle Jungabsolventen beginnt. (Foto: T.Kölsch)

Entdecke den Gründer in dir! Startup Camp Ruhr 2018

18.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Startup Camp Worldfactory ist an der Ruhr-Universität Bochum ein neuartiges Transfer- und Gründerkonzept, das Sudierende auf ihrem Weg zur Unternehmensgründung begleitet. Für alle die Lust haben, innovative Geschäftsideen für die Energiewirtschaft zu entwickeln und die Grundlagen zur Entwicklung neuer Geschäftsideen kennenzulernen, gibt es nun vom 26. Februar bis 23. März das Startup Camp Ruhr. Wenn du also noch studierst, dich für die Lean Startup Methode interessierst und gerne neue Leute kennenlernst, ist dieses Camp genau das Richtige für dich. Sei dabei und entwickle vier Wochen lang eine innovative Geschäftsidee. Deadline zur Bewerbung ist der 12. Februar. Mehr Infos gibts unter http://startupcamp.ruhr/#!das-camp (Foto: Startupcamp.ruhr)

Connecticum in Berlin

16.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Jobmesse Die connecticum ist Deutschlands große Karriere- und Recruitingmesse für Studenten und Absolventen und findet jedes Jahr in Berlin statt. 400 renommierte Unternehmen aus ganz Deutschland präsentieren sich in diesem Jahr vom 24. bis 26. April mit Messeständen, Filmvorträgen, Roundtables, Dialogevents, Einzelgesprächen und ihren Karriereangeboten in der Arena Berlin. Die Schwerpunkte sind Informatik, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Unter https://www.connecticum.de/Karrieremesse/Infopaket gibt es das kostenlose Infopaket zur connecticum.

zum Archiv